8. September 2017

Ostende Travel Guide: Shoppen, Essen, Sehenswürdigkeiten, Hotel

kurz bevor es für mich nach London ging, habe ich einige Tage in Ostende verbracht und möchte euch heute in diesem Post einen kleinen Travel Guide zu der belgischen Stadt vorstellen mit Tipps zum Shoppen, Essen und was man gesehen und gemacht haben muss sowie eine Hotelempfehlung. Direkt ein zu Anfang habe ich einen Tipp für euch zur Anreise: Wenn ihr nah an der belgischen Grenze wohnt, ist es empfehlenswert mit dem Auto bis nach Eupen zu fahren. Dort gibt es am Bahnhof kostenlose Parkplätze und das Ticket nach Ostende kostet bis zum 26. Lebensjahr nur 6€, was wirklich unschlagbar ist finde ich.

Shoppen

auf den Einkaufsstraßen Kapellestraat und Adolf Buylstraat findet man die üblichen Ketten wie H&M und Co. Ich habe zwei schöne Geschäfte gefunden, die es bei uns so nicht gibt. Zum einen ist das die Boutique Lily, die mir meine liebe Kathi empfohlen hat. Es gibt dort tolle Klamotten, Schuhe, Accessoires und auch Lifestyleartikel. Das zweite Geschäft ist Mademoiselle M. Es gibt in Ostende drei Filialen und sie haben dort eine tolle Auswahl an Kleidung und ganz wunderbaren Accessoires.
Lily
Hertstraat 6
&
Madmoiselle M
Vindictivelaan 13

Essen

Gefühlt habe ich mich nur von Eis ernährt, denn es gibt eine wunderbare Eisdiele namens Gelato Maxzim. Das Eis ist dort richtig gut, besonders das Kokosnuss Eis kann ich euch nur empfehlen. Ansonsten findet ihr einige Straßen weiter Mazure, dort gibt es super Sandwiches. Und als dritte Empfehlung kann ich Frituur Franky aussprechen. Sie bieten eine große Auswahl an Burgern und Fast Food an - und wer kann schon nein zu Burgern sagen?
Gelato Maxzim 
Hertstraat 3-5
 Mazure
Kapellestraat 4
Frituur Franky
Karel Janssenslaan 53

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Dafür dass Ostende eine relativ kleine und überschaubare Stadt ist, gibt es doch Einiges zu sehen und zu erleben. Es ist auch alles fußläufig zu erreichen, daher fallen keine Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel an. Mein Orientierungssinn ist in der Tat ausbaufähig, aber dort ging das doch recht gut. Was ihr unbedingt sehen und tun müsst:

Strandspaziergänge

Wenn man schon am Meer ist, kann man sich das definitiv nicht entgehen lassen. Leider war es nicht warum genug, um ins Wasser zu hüpfen, aber allein Meeresluft schnuppern zu können, macht mich schon glücklich. Die Promenade geht sehr lang und es gibt überall die Möglichkeit Fahrräder zu leihen.

Mercator

Sint Petrus und Paulus Kirche

Aquarium

Fort Napoleon, Leuchtturm Lange Nelle (Überfahrt kostenlos)

Direkt am Aquarium fährt eine Fähre zur östlichen Hafenseite, auf der sich das Fort Napoleon und der Leuchtturm befinden sowie schöne Strandabschnitte und Fahrradwege. Die Fähre fährt alle 10 Minuten und ist kostenfrei. Die östliche Seite ist um einiges leerer und weniger touristisch. Vor allem, wenn ihr einen Strandbesuch oder eine Fahrradtour plant, kann ich euch das nur empfehlen. 

Hotel

Unser Hotel war das Leopold Hotel in Ostende, welches nur drei Gehminuten vom Strand entfernt ist.  Es ist sehr schön eingerichtet und der größte Pluspunkt war definitiv das Frühstück. Es gab eine gute Auswahl und es war für jeden etwas dabei. Das Personal war auch sehr freundlich. Wir hatten auf jeden Fall eine schöne Zeit dort und daher kann ich das Hotel nur empfehlen. Seht selbst!
SHARE:

1 Kommentar

  1. Ein wirklich super toller Beitrag und vor allem richtig tolle Tipps.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3
    www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen