22. August 2017

Wochenrückblick #33: Free Walking Tours, Brick Lane, Donuts

der Virus ist mittlerweile überwunden und seit Donnerstag bin ich auch wieder fit, außer dass mich eine ständige Müdigkeit durch den Alltag begleitet. Dies konnte mich aber nicht davon abbringen mit der liebsten Freundin London zu entdecken. Natürlich habe ich es langsam angehen lassen, aber wir haben uns eine schöne Restwoche gemacht und was wir alles gesehen und erlebt haben erzähle ich euch nun im Detail.

Zum ersten Mal...

eine Free Walking Tour gemacht, um genau zu sein sogar zwei. Eine durch den Westen und eine durch den Osten Londons. Beide Touren und beide Guides waren super informativ und unterhaltsam und wir haben wirklich viel gesehen. Das Konzept solcher Touren finde ich wirklich gut und kann ich nur jedem ans Herz legen, wenn man eine Stadt erkunden möchte. Fernab von Hop on Hop off Touren mit Kopfhörern in den Ohren, erfährt man von Einheimischen so viel mehr. Es gibt noch einige Touren, die ich machen möchte und auf dem Plan stehen. 

Gefreut...

besonders nachdem es mir so schlecht ging, eine vertraute Person hier zu haben, deren Herz genauso laut für London schlägt wie meins. Und wie sollte es anders sein haben wir Tränen miteinander gelacht und haben unsere gemeinsame Zeit beim Vapiano ausklingen lassen. So entspannt wie es klingt war es ehrlich gesagt gar nicht, weil ich am Sonntag Abend unendlich müde und hungrig war. Hangry, aber so richtig! Deshalb schleppte ich die Lieblingsfreundin quer durch die Stadt, um Nudeln zu bekommen, von denen ich weiß, dass sie mich in dem Augenblick glücklich machen würden. Und genau das haben sie getan. 

Gekauft...

ein Paar süße Socken in einer Boutique in Notting Hill auf dem Weg zum Portobello Road Market und das obwohl ich mir vorgenommen habe nur noch weiße Socken zu kaufen. Das besagte Paar ist relativ weiß hat blaue Streifen und rote Herzen mit Augen an den Seiten, am liebsten hätte ich sie in allen Ausführungen. Darüber hinaus habe ich mich vergeblich auf die Suche nach einem Anastasia Beverly Hills Counter gemacht, um herauszufinden, dass man ABH hier nur online erwerben kann. So ganz ohne Augenbrauen kann ich aber nicht das Haus verlassen und so durfte dann ein Benefit Augenbrauenstift mit, der doch ein Ticken zu hell ist. Ich werde also danach wieder zu meinem geliebten Brow Wiz zurück kehren.

Gesehen...

das V&A Museum und zwei Märkte: Zum einen den Portobello Road Market und den Brick Lane Market. Dem Letzteren habe ich vor einigen Jahren schon einen Besuch abgestattet und mich dieses Mal noch viel mehr verliebt. Es ist bisher mein liebster Markt voller Essen, Kunst, Second Hand Mode und einer tollen Atmosphäre. Ich werde definitiv bald nochmal hinfahren und dann auch ganz viel Platz im Magen lassen, um mich durch zu schlemmen.

Gegessen...

Montag Abend als Laura angekommen ist hatten wir essen bestellt. Laut der liebsten Freundin war es ganz gut, aber nicht Spektakulär. Für mich war es nach langer langer Zeit wieder die erste richtige und vor allen Dingen warme Mahlzeit, sodass es mir unfassbar gut geschmeckt hat. Meinen Appetit habe ich also seither wieder, sodass wir auf dem Camden Market gut gegessen haben und bei Daisy Green gefrühstückt haben. Darüber hinaus haben wir aber auch ganz viel gekocht und ich hoffe ich kann das die nächsten Wochen dann beibehalten. Aber alleine und für sich selbst zu kochen macht auch einfach nur halb so wenig Spaß.

Geschafft...

einige Parks, Märkte und Sehenswürdigkeiten von meiner Liste zu streichen. Es ist so verrückt wie schnell die Zeit hier in London umgeht und wie viel es noch zu entdecken gibt, dass ich mich schon fast schlecht fühle nach der Arbeit zu Hause zu sitzen.

Geplant...

Wie gesagt, es gibt hier noch so vieles zu entdecken neben all den bekannten Dingen und Plätzen. Die stehen alle noch an und auch die Foodliste muss abgearbeitet werden, aber ich habe einige Menschen kennengelernt, mit denen ich dies die kommenden Wochen in Angriff nehmen werde und freue mich auf die Zeit. Es ist alles so aufregend hier und ich würde euch gerne mehr London Content liefern, aber ich möchte vor allem Tipps gerne am Ende gebündelt in einigen Posts niederschreiben. Ich hoffe ihr könnt euch bis dahin gedulden.

SHARE:

Kommentare

  1. Sehr interessant :) Ich möchte auch gerne mal eine Free Walking Tour machen, weil man so eine Stadt vermutlich viel besser kennenlernt, als durch unpersönliche Fakten, die für den Kopf meistens zu viel sind :D. Das Bild in dem Museum sieht wahnsinnig gut aus, dieser Kontrast einfach beeindruckend. LG http://meingedankenspielblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich, dass es dir wieder besser geht :) London hat einfach so viel zu bieten. Toll, dass du einige Ereignisse von deiner Liste abhaken konntest :)

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen