14. Juni 2017

3 Tage - 3 Länder mit dem INNSIDE by Meliá Aachen

ich wohne in einer kleinen Stadt bei Aachen und liebe die Kaiserstadt. Ein großer Vorteil ist die Lage bzw. die Nähe zum Dreiländereck. In kürzester Zeit ist man in Belgien und auch in den Niederlanden.  Diesen Vorteil hatten Chiara und ich uns letzte Woche zu Nutze gemacht und in drei Tagen drei Länder besucht. 

AACHEN

Angefangen haben wir natürlich in Aachen. Und wer mich kennt, weiß womit ein guter Tag starten muss: Frühstück!!! Gestärkt haben wir uns also bei Lammerskötter, wo die Frühstücksauswahl nach Städtenamen benannt war und unsere Ziele für die kommenden Tage Aachen, Brüssel und Maastricht waren auch dabei. Unsere Auswahl fiel aber doch auf das Frühstück New York und Madrid - beides war unglaublich gut. Für mich definitiv eines der besten Frühstücke.

Direkt im Anschluss sind wir dann in unser Hotel eingecheckt. Denn das INNSIDE by Meliá Aachen* hat uns für die drei Tage ein wunderbares Doppelzimmer zur Verfügung gestellt. Wir haben unsere Koffer ausgepackt (und ja, auch bei drei Tagen kommt Einiges zusammen) und sind direkt in die Stadt gegangen, weil Chiara zuvor nur ein Mal kurz in Aachen war. Demnach haben wir uns zuerst das Rathaus, den Dom, den Elisenbrunnen und den Puppenbrunnen angeschaut bis wir eine erneute Stärkung brauchten. Dazu ging es zu Foodbrother in der Pontstraße, wo es die besten Süßkartoffelpommes gibt. Probiert habe ich an dem Tag den Nacho Burger, den ich nur halb so gut fand wie den Bacon Cheese Burger, den ich sonst immer hatte. Also große Empfehlung: Bacon Cheese Burger mit Süßkartoffelpommes!

Zurück im Hotelzimmer erwarteten uns ein kleiner Nachtisch, denn als kleine Aufmerksamkeit des Hotels gab es ein paar nette Worte und richtig gute Macarons. Nach all dem Essen und dem Wissen, dass kurz darauf schon das Abendessen in der Uptown Skybar im fünften Stock des Hotels auf uns wartete, haben wir dem Fitnessraum einen (wirklich) kleinen Besuch abgestattet. Sportlich ging es weiter, denn wir durften auf das Dach des Hotels klettern und der Ausblick von dort oben war unschlagbar. Aber auch der Ausblick der Skybar ist grandios, sodass wir mit Blick auf den Dom das Abendessen genießen durften. Mit uns waren viele andere Gäste dort und auch welche, die nicht Gäste des Hotels waren, sondern zum After Work Event gekommen sind, das jeden Mittwoch und Samstag stattfindet.






BRÜSSEL

Tag zwei hat mit einem Frühstück im Hotel begonnen. Das Buffet bietet eine große Auswahl und da ist wirklich für jeden etwas dabei. Ich vermisse es jetzt schon, nicht mehr über den Dächern Aachens frühstücken zu können. An diesem Tag war das Wetter richtig gut, sodass wir den Tag in Brüssel in vollen Zügen genießen konnten. Mein Herz schlägt ja bekanntlich für hübsche Fassaden, daher war ich sowieso schon total verliebt. Brüssel hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen mit all seinem Charme und den tollen Orten und Sehenswürdigkeiten. Nach kurzer Orientierungslosigkeit wussten wir schließlich doch wo wir waren und sind durch die Stadt geschlendert und haben uns den Königlichen Palast und den Kunstberg angesehen. Der wohl schönste Ort der Stadt ist der Grand Place, an dem alle Gebäude wunderschön und detailreich ausschauen. Danach haben wir uns die Kathedrale und Sankt Hubertus Galerien angeschaut, bevor wir zum Shoppen die Rue Neuve unsicher gemacht haben. Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen:








ROERMOND UND MAASTRICHT

Morgen Nummer drei bestand aus Koffer packen und anschließendem Frühstück. Nach dem Auschecken sind wir nach Roermond ins Outlet gefahren. Leider hat es am Morgen so sehr geregnet, dass ich meiner Kamera das Wetter erspart habe und sie im Auto gelassen habe. Daher gibt es vom Outlet Besuch keine Fotos. Dafür umso mehr von Maastricht. Dort waren wir nämlich am Nachmittag und sind durch die Straßen geschlendert und das ein oder andere Schätzchen durfte auch mit. In meiner Instagram Story habe ich euch bereits meine Errungenschaften gezeigt und ich finde Maastricht ist eine tolle Stadt für einen Tagesausflug. 

Da wir keinen großen Hunger hatten, gab es eine Pommes von Reitz und dort finde ich sie immer sehr gut. Aber es mangelt in der niederländischen Stadt keinesfalls an guten Restaurants. Neben dem Food Tipp habe ich noch einen Shopping Tipp für euch: Sissy Boy ist ein wunderbarer Store mit Interior und Fashion. Es gibt dort vor allem auch tolle Notizbücher und Karten. Da musste ich wirklich stark bleiben, denn mein Stapel an Notizblöcken ist nicht ohne. Ansonsten mag ich Costes sehr gerne - eine Kette, die es in den Niederlanden gibt. Darüber hinaus müsst ihr Dille&Kamille unbedingt einen Besuch abstatten, um Interior zu shoppen. Lauft einfach durch die Straßen Maastrichst, dort gibt es viel zu viel, was das Mädchen- und (sicherlich auch) Jungenherz höher schlagen lässt.




DAS INNSIDE BY MELIÁ AACHEN

Das waren auch schon unsere drei wunderbaren Tage zusammengefasst. Wenn ihr jetzt auch Lust habt, Aachen zu entdecken, plant einige Tage ein, um auch die Umgebung zu entdecken und fasst das INNSIDE by Meliá für euren Besuch ins Auge. Schon allein für den Ausblick von der Terrasse der Skybar lohnt es sich. An den Fensterfronten der Uptown Skybar sind auch die Sehenswürdigkeiten der Kaiserstadt gekennzeichnet, auf die man von dort blicken kann. Ich habe mich gefreut, dass das Dreiländereck passend zu unseren drei Tagen mit dabei war. Weitere Fakten über das Hotel folgen nun:
  • Die Lage des Hotels könnte nicht besser sein: Man ist zu Fuß in wenigen Minuten in der Innenstadt, den Sehenswürdigkeiten, der Pontstraße und dem Bushof. Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist also optimal, denn vom Bushof kommt man auch schnell zum Bahnhof
  • Die Uptown Skybar bietet neben dem fantastischen Blick über die Stadt gute Drinks und gutes Essen
  • Die Zimmer sind minimalistisch eingerichtet und bieten viel Platz und eine tolle Dusche. Ausgestattet sind sie mit Fön, Safe und Minibar. Fernseher und WLAN sind vorhanden, wobei beides abends vermutlich wegen Überbelastung nicht ganz gut funktioniert. (Aber eigentlich sollte man ja auch die Stadt genießen)
  • Das Team des Hotels ist jung, dynamisch und vor allen Dingen flexibel und freundlich
  • Das Frühstücksbuffet bietet alles, was das Herz begehrt: Von Backwaren über Müsli bis hinzu Pancakes und herzhaften Speisen ist alles dabei. Es gibt für mich Teeliebhaber eine große Auswahl an Tees. Aber auch Kaffeemaschinen (ich habe mich tatsächlich an Kaffee herangetastet). 

*Das Doppelzimmer sowie Speisen und Getränke wurden mir kostenfrei vom INNSIDE by Meliá Aachen zur Verfügung gestellt, was meine Meinung über das Hotel keinesfalls beeinflusst. An dieser Stelle nochmal liebsten Dank an das gesamte Team des Hotels für den tollen Aufenthalt und noch mehr Heimatliebe. 
SHARE:

Kommentare

  1. Liebste Linh,
    deinen Trip habe ich schon über Instagram verfolgt und ihr hattet wirklich eine tolle Zeit! Leider war ich bisher noch nich im Innside in Aachen, aber dafür in einigen anderen Städten und mag die Hotelkette total gerne :)
    Tolle Eindrücke von euren drei Tagen!
    Liebst Kathi
    www.meetthehappygirl.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow was für tolle Eindrücke. Und da hast du ja einiges erlebt.
    Ich wünsche Dir einen tollen Tag.
    Liebe Grüße Lisa <3
    www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen