wenn ich mich abends ins Bett kuschle, freue ich mich schon auf das Frühstück am nächsten Morgen. Diese Freude treibt mich sogar dazu, früher aufzustehen und in Ruhe meine erste Mahlzeit am Tag zu zu bereiten und dann am liebsten im Bett zu genießen. Für einige wird es wohl unverständlich sein, dass mein Wecker freiwillig eine halbe Stunde eher klingelt. Aber für mich fängt so ein guter Tag an. Weshalb ich das Frühstücken so sehr liebe und warum es auch wirklich wichtig ist mit einem ausgewogenen Frühstück das Haus zu verlassen erzähle ich euch im Folgenden: 

1. Riesige Auswahl

Es gibt so vieles, was man morgens zum Frühstück essen kann. Porridge, Brötchen, Pancakes, Joghurt mit Obst, Müsli, Croissants mit Erdbeermarmelade, Acaibowl, Avocadotoast... All das spricht doch schon für sich, nicht wahr?! Meine Liebe zu den aufgelisteten Sachen ist so groß, dass ich sie am liebsten auch mittags und abends essen würde und ab und zu wirklich tue. Frühstück zubereiten und essen bereitet mir mehr Freude als das Mittagessen und das Abendessen.

2. Energiegeladen in den Tag starten

So viele Menschen gehen morgens mit leerem Magen aus dem Haus. An deren Stelle hätte ich total schlechte Laune und hätte gar keine Energie Arbeit oder Uni zu überstehen. Die ganze Nacht über isst man nichts. Das heißt der Akku ist komplett aufgebraucht also muss dieser morgens wieder aufgeladen werden, um mit viel Leistungsfähigkeit und Kraft in einen neuen wunderbaren Tag zu starten. 

3. Heißhunger vermeiden

Mahlzeiten auslassen ist für den Körper generell schlecht. Denn der Körper wird aus seinem Rhythmus gerissen und meist isst man dann zu Mittag einfach viel mehr als man an Kalorien durch das Frühstück zu sich nehmen würde. Oder abends überkommt euch eine Heißhungerattacke und ihr plündert sowohl den Süßigkeitenschrank als auch den Kühlschrank. Lasst daher keine Mahlzeit aus!

4. Ein Moment für sich

Wenn ich mir jeden Morgen die Zeit nehme zum Frühstücken ist es ein Moment für mich selbst, bevor ich das Haus verlasse und mich den Herausforderungen des Alltags stelle. Im Stress vergisst man oft sich selbst etwas Gutes zu tun und sich einen Moment der Auszeit zu gönnen. Wie kann der Tag besser starten als mit einem entspannten und ruhigen Frühstück?!

Liebt ihr Frühstück auch so sehr wie ich? Wenn ja, lasst mich wissen, was auf eurem Frühstückstisch niemals fehlen darf!