Bei mir ist es oft so, dass ich Dinge, die ich mir wünsche, etwas länger auf meiner Wunschliste verharren lasse. Da steckt Folgendes hinter: Für mich ist es eine gute Art Fehlkäufe zu vermeiden, denn denke ich an etwas noch ein oder zwei Monate später, dann lohnt sich der Kauf meist mehr als bei einem Spontankauf. Bei Kleinigkeiten gehe ich natürlich nicht so vor, aber bei teureren Klamotten, Taschen, Schuhen etc. hat sich  dies schon oft bewährt. So ist es auch mit meinen Lieblingen – dem Modell Superga Rosegold von Trendfabrik.

Sie stehen nicht nur schon seit Monaten sondern Jahre auf meiner Liste und ich liebäugele schon ganz lange mit ihnen. Das ist für mich ein Indikator, dass ich sie tatsächlich mag und öfter tragen werde, sodass die gekauften Artikel mir nach ein Mal Tragen nicht mehr gefallen (ist mir tatsächlich schon oft passiert, wer kennt es noch?). Hier warte ich aber schon so lange darauf und freue mich, sie nun in meiner Schuhsammlung zu haben.  Überzeugt bin ich sowieso von Superga, Rosegold finde ich toll und generell bin ich ein totales Sneakermädchen – also mussten sie her! Zu meiner noch ein wenig gebräunten Haut mag ich sie richtig gerne und sie peppen jedes schlichtere Outfit auf. Wie zum Beispiel dieses, das ich euch heute zeigen möchte. Ich trage meine geliebte Topshop Jeans zu einem weißen Shirt mit filigraner Aufschrift sowie meiner Lederjacke. Zum ersten Mal in diesem Jahr muss man bemerken. Und bei dem „Cleanen“ wirken die Schuhe noch viel intensiver finde ich. 

Besitzt ihr auch ein Paar? Wenn ja, wie kombiniert ihr eure Superga?








 Shirt: Mango
Lederjacke: Mango (similar here)
Jeans: Topshop
Schuhe: Superga