Meine Beauty- und Lifestylefavoriten für den September

Der September neigt sich dem Ende zu und ich möchte euch meine Beauty- und Lifestylefavoriten für diesen Monat vorstellen. Ich habe diesen Monat ziemlich viel Geld für dekorative Kosmetik ausgegeben, was eigentlich selten der Fall ist. Aber es gibt so Phasen bei mir, da bin ich total geizig was Kosmetik angeht und in anderen Zeiten umso weniger. Die meisten Sachen habe ich noch nicht so ausgiebig getestet und kann noch keine Meinung dazu abgeben, doch die Schätze, die ihr in diesem Post seht, haben es geschafft und mich mehr als überzeugt.

Veganz Matcha-Mix Kokos

ich gehöre zu der Minderheit, die keinen Kaffee trinkt. Den Duft von Kaffee finde ich grandios, aber er schmeckt leider nicht so wie er riecht und daher mag ich ihn gar nicht. Desto lieber mag ich Match Latte. Diesen trinke ich immer in Cafés, wenn ich ihn auf der Karte finde. Dies ist aber eher selten und daher habe ich mir bei dm von Veganz den Matcha mit Kokosgeschmack gekauft und schäume ihn immer mit meinem Milchaufschämer von Ikea auf. Ich kann ihn mir zum Frühstück nicht mehr wegdenken und bin so sparsam mit der Dose, damit sie bloß nicht leer wird.

Schwarze H&M Umhängetasche

Auf der Interrail Reise ist mir meine schwarze Umhängetasche mit zwei Fächern von Pieces gerissen. Wie das passiert ist, kann ich mir bis heute nicht erklären. Leider konnte man sie nicht mehr reparieren, sodass ich super froh war, bei H&M diese Tasche gefunden zu haben. Sie hat leider nur ein Fach. Dennoch mag ich den neuen Begleiter und trage ihn ganz oft.

H&M Blush

Ja, noch ein Produkt von H&M und zwar mein erstes aus der Beauty Abteilung vom Schweden. Die Farbe des Blushes heißt Deep Brown und ich persönlich würde die Farbe nicht so beschreiben. Es ist eher ein altrosa mit braunem Einschlag. Ich mag es super gerne, da es matt ist und die Farbe gut zu meiner Hautfarbe passt. 

CND Vinylux Nagellack

Diesen Nagellack habe ich beim Launch vom Blogger Club kennengelernt und nicht geglaubt, dass es kratzfesten Nagellack geben kann. Für mich unvorstellbar! Bis ich ihn selbst ausprobiert habe. Man trägt zwei Schichten Nagellack auf, die wirklich schnell trocknen. Und darüber kommt eine Schicht des Topcoats, der im Sonnenlicht aushärtet und so den Lack kratzfest macht. Ich bin immer noch begeistert, denn schnelltrocknender Nagellack, der lange hält und nicht zerkratzt ist perfekt für mich.

Catrice Fixing Spray

Dieses gibt es nur in den großen Catricetheken im Müller und als ich es dort entdeckt hab, musste ich zuschlagen. Es ist das perfekte Dupe zum Urban Decay All Nighter Fixing Spray, das ich so sehr liebe. Mit dem von Catrice erzielt man den selben Effekt: Das Make-Up hält viel länger und bekommt einen schönen Glow. Nur leider finde ich den Duft davon nicht so toll, aber dieser verfliegt nach ein paar Minuten, deshalb ist eine günstige Alternative zum High End Produkt.

COS Kette

Es gibt wahrscheinlich niemanden der schmuckfauler ist als ich. Deshalb habe ich meinen ganzen Schmuck ausgemistet und besitze nur noch ganz wenige Schmuckstücke. Unteranderem diese wunderbare Kette von COS. Sie ist so filigran und passt einfach zu allem. Deshalb trage ich sie für meine Verhältnisse sogar ziemlich oft.


The Body Shop Body Butter Olive

Diese kleine Größe der Body Butter hatte ich mal irgendwo mitbekommen und auf der Interrail Reise dabei gehabt. Seither liebe ich sie, denn sie ist wirklich reichhaltig und spendet der Haut so viel Feuchtigkeit. Was bei meinen Beinen besonders wichtig ist, da diese wirklich sehr sehr trocken sind. Auch nach der Reise verwende ich sie noch gerne und werde mir bald auch die normale Größe von der Body Butter holen, aber vielleicht dann in einer anderen Duftrichtung.




Wochenrückblick KW 38


 diese Woche war tatsächlich wieder unspektakulär, desto interessanter wird es aber dafür die kommenden Wochen. Nächsten Mittwoch geht es nämlich für mich nach Sachsen um genauer zu sein in die kleine Stadt Mittweida. Denn dort ist unsere Partnerhochschule, die ich für dreieinhalb Wochen besuchen muss. Deshalb habe ich diese Woche genutzt um nochmal Freundinnen zu treffen und alle Blogposts vorzubereiten für die Zeit, in der ich weg bin. Nicht ganz so weit weg wie auf der Interrail Tour, aber da ich nicht weiß wie viel bzw. eher wie wenig Zeit ich dort habe, plane ich lieber alles für euch vor.

Zum ersten Mal...

etwas Neues bei Vapiano ausprobiert. Und wer mich kennt weiß, dass ich dort immer Pollo Picante nehme. Diesmal hatte ich sowieso geplant etwas anderes zu nehmen und nach einem Blick auf die Special Karte war klar was ich nehme. Es wurde das Kürbispesto und es war wirklich sehr gut und hat noch mehr Herbststimmung hervorgerufen.


Gefreut...

diese Woche ganz viele Fotos gemacht zu haben. Ich habe sogar welche von meinem Freund gemacht und finde er macht das mit Instagram wirklich gut und professionell. Also schaut gerne bei ihm vorbei (@oliviersro). Und natürlich wurden auch von mir Fotos gemacht. Die liebe Chiggo hat wieder die grandiosesten Fotos von mir gemacht für zwei Outfitposts, die in den nächsten Wochen online kommen werden.

Gegessen...

endlich wieder Sushi mit meinem Lieblingsjungen. Ansonsten war ich noch mit der lieben Kathi Burger essen und habe mich mit zwei Freundinnen zum Essen getroffen. Es gab für mich Nudeln in Sahnesoße und es ist ungefähr das leckerste Nudelgericht. Alle weiteren Mahlzeiten waren wieder ausgewogen, abwechslungsreich und gesund und so fühle ich mich momentan auch - gesund! Ich liebe es darauf zu hören, was mein Körper möchte und braucht. Manchmal ist es ein Döner und am nächsten Tag eine Smoothie-Bowl und genau das gebe ich ihm dann.


Gesehen...

was für ein wunderschönes Beauty Sortiment H&M hat. Ich habe den Produkten nie Aufmerksamkeit geschenkt, weil H&M für mich Mode und Home ist und ich mir nicht vorstellen konnte, dass die Kosmetik gut sein kann. Aber ich habe einiges geswatched und viele Produkte sind echt gut. Da sind Farben bei, die es in der Drogerie so gar nicht gibt.


Gekauft...

ziemlich viel Kosmetik und darüber hinaus habe ich dann noch von Rossmann Produkte von essence zugeschickt bekommen, von denen einige schon im Test sind. Was den Test aber schon bestanden hat ist die neue Contouring Palette von Trend it up. Ein tolles Dupe zu meiner Palette von Smashbox und die Drogerie Version ist sogar noch stärker pigmentiert, was ich sehr gut finde.


Geplant...

nächstes Wochenende Prag zu erkunden und darauf das Wochenende nochmal in die deutsche Hauptstadt zu fahren. Da Mittweida wirklich sehr sehr klein ist und ich die Großstadtluft vermisse, bin ich schon ganz gespannt auf die Wochenenden. Denn wenn wir schon mal dort oben sind können wir direkt den umliegenden Städten einen Besuch abstatten.


Outfit / Der perfekte Herbstschuh

gestern Abend hatte ich richtig Lust auf einen heißen Chai Latte und habe mich damit ins Bett gekuschelt und YouTube Videos geschaut. Damit habe ich den Herbst wohl mehr als eingeläutet. Und da ich wusste, dass dieser bald vor der Tür steht, habe ich mich schon seit Wochen nach Herbstschuhen umgeschaut. Für mich stand fest, dass es schwarze Stiefeletten werden. Einfach weil schwarz zu allem kombinierbar ist und bei dem Regen nicht so schnell dreckig wird. Fündig wurde ich bei ABOUT YOU*. Es sind ein Paar Chelsea Boots von Vagabond und bin trotz Blasen nach dem ersten Einlaufen unfassbar glücklich mit ihnen. Sie haben für mich die richtige Höhe und sind schmal genug für meine kleinen Füße. Ihr werdet sie also noch ganz oft in Outfits sehen. Genau wie den grauen Cadigan, den ich bei Pimkie ergattern konnte. Ich Kombination mit den Schuhen schreit es doch nur so nach Herbst, nicht wahr?

Welches ist euer perfekter Herbstschuh?



Cardigan: Pimkie (similar here)
Top: The Sting
Jeans: Topshop
Schuhe*: Vagabond via ABOUT YOU
Rucksack: Matt&Nat

*in freundlicher Kooperation mit ABOUT YOU

Interior / Mein neuer Nachttisch

mein alter Nachttisch ist mir die letzten paar Jahre sehr treu gewesen, hat einiges mitgemacht und das sieht man ihm langsam auch an. Daher musste ein neuer her und in meinen Vorstellungen sollte er rund sein mit einer weißen oder Marmor Tischplatte und Holzbeinen. Und genau diesen habe ich letztendlich bei Westwing gefunden, nachdem ich eine günstige Variante für 8 Euro neben meinem Bett stehen hatte und der Tisch nur so wackelte. Der besagte Tisch ging dann zurück und bei mir zog eine qualitativ viel bessere Alternative von Westwing ein. Weil es schon keine Marmorplatte war, habe ich mir noch diese tolle Lampe ausgesucht. Zu der muss ich wohl nichts sagen, oder? Sie schaut einfach traumhaft schön aus. Auf meinem Nachttisch findet man sonst noch frische Blumen, eine Duftkerze und die Produkte, die ich jeden Abend verwende. Das sind eine Handcreme, eine Gesichtspflege und eine Lippenpflege.

Ich finde in der Kombination sieht mein neuer Nachttisch jetzt stimmig und harmonisch. Ich freue mich jeden Abend mein Buch - momentan Calendar Girl - und meine Brille darauf abzulegen. Meine abendlichen Produkte zu verwenden und mit dem Duft meines Lavendelbeutelchens einzuschlafen. 
Nachttisch*: Westwing // Bettwäsche: IKEA // Lampe*: Westwing // Vase: Depot // Kerze*: Westwing

Wochenrückblick KW 37

ich bin endlich wieder zurück und es gibt wieder einen Wochenrückblick. Am Montag Abend sind wir gut in Köln gelandet und auch komplett fertig ins Bett gefallen. Seit dem habe ich die Zeit genutzt bürokratischen Kram zu erledigen, Freunde und den Lieblingsjungen zu sehen und wieder Sport zu treiben. Außerdem muss ich schon wieder einige Blogposts vorplanen, da es schon bald wieder weg geht. Leider nicht in den Urlaub sondern an unsere Partnerhochschule in Mittweida. Ich bin dann fast vier Wochen dort und müsste bald mal wieder anfangen zu packen.

Zum ersten Mal...

bei der Browbar von Benefit gewesen. Ich war zuerst in Aachen, doch leider war dort niemand, der Augenbrauen färbt und wachst und da war ich umso froher gestern in Oberhausen im Douglas die liebe Romina am Benefit Counter gesehen zu haben. Es gab dank Neueröffnung eine Aktion für 2 Personen - so haben Alex und ich uns die Augenbrauen machen lassen und nur ein mal gezahlt. Und ich hätte niemals gedacht, dass sie Potential hatten jemals so auszusehen. Ich bin überglücklich damit!

Gefreut...

Beim Etsy Event liebe Blogger-Mädels und besonders die Papeteriekünstlerin Kathrin von StudioKaramelo kennengelernt zu haben. Wir haben unsere eigenen Stempel mit Pflanzenmuster gebastelt und es hat mich so in die Schulzeit versetzt als wir "damals" (gar nicht mal so lange her) die komischsten Dinge in Linoleumplatten schnitzen mussten. Blätter sind mir als Motiv viel viel lieber und es hat auch riesigen Spaß gemacht. An dieser Stelle nochmals liebsten Dank an die Einladung, liebes Etsy Team!

Gegessen...

die ersten Feigen in diesem Jahr und sie waren so gut! Ansonsten generell viel Obst und Gemüse, da dies während der Reise doch oft zu kurz kam. Es gab auch zum ersten Mal Veggie Fleisch für mich, einfach um es mal zu testen. Zugegebenermaßen war es tatsächlich gut, aber die Konsistenz ist gewöhnungsbedürftig. Meinen Fleischkonsum möchte ich dennoch senken und für mich scheint das eine ganz gute Alternative zu sein, wenn auch nicht täglich.

Gesehen...

wie viel Liebe Jenny mit Julias Hilfe in den Launch und generell in den Blogger Club gesteckt hat. Es handelt sich dabei um eine Plattform für Blogger, auf der sowohl Unternehmen als auch Blogger berücksicht werden und sich in einer Vielzahl von Beautyprodukten austoben dürfen. Es gab leckeres Essen, wunderbare Gespräche und musikalische Begleitung von Philipp Leon. Ich war den ganzen Abend hin und weg nicht nur von der Musik sondern auch von den Produkten, die wir dort kennenlernen durften.

Gekauft...

einen grauen Basic Cadigan bei Pimkie, der genau ziemlich so aussieht wie ich ihn mir schon immer gewünscht habe. Ich werde ihn euch in den kommenden Outfits mal zeigen. Ich bin super froh über den Kauf, denn ich habe lange mit dem Gedanken gespielt mir einen grauen Cadigan bei &otherstories zu kaufen. Dieser kratzte aber und war für mich ein deutliches Stück zu lang, aber ich habe sonst nirgends einen passenden gefunden. Jetzt aber habe ich einen und liebe ihn jetzt schon.

Geplant...

die nächste Interrail-Tour. Ja, ihr lest richtig. Wir fanden unsere Reise so toll, dass wir sie gleich mit einer neuen Route wiederholen möchten. Generell möchte ich mehr von der Welt sehen und freue mich schon auf alle geplanten Reisen und versuche so gut wie möglich dafür zu sparen. Auch wenn es blöd klingt, ich finde wirklich, dass Reisen reich macht und zwar an so vielen tollen Erfahrungen.

Outfit / Rosa Jacke

ich war lange auf der Suche nach einer Bomberjacke und ich habe auch etliche Modelle anprobiert, um zu beschließen, dass ich die Suche aufgebe. Es gab keine Bomberjacke, die mir vom Schnitt, vom Stoff und von der Farbe gefallen hat. Und kurz nachdem ich es aufgegeben hatte, habe ich den besten Ersatz gefunden. Diese Rosa Jacke und ich finde sie passt viel besser zu mir. Der Schnitt ähnelt einer Lederjacke und die Farbe ist genau perfekt. Dazu trage ich ein schwarzes Spitzentop, das in letzter Zeit sehr beliebt ist. Viele sehen zu sehr nach Unterwäsche aus wie ich finde, aber dieses mag ich sehr gern. Meine schwarze Stoffhose sowie eine Tasche in einem aubergine Ton.

Was haltet ihr von der Jacke? Gefällt sie euch besser als eine Bomberjacke?




Top: The Sting
Jacke: River Island (similar here)
Hose: Topshop (similar here)
Tasche*: Liebeskind
Schuhe: Adidas (similar here)
Fotos von Chiggo Photography, die Bearbeitung habe ich selbst übernommen.

© in high fashion laune - Lifestyle- & Fashion Blog aus Düsseldorf und Aachen. Design by MangoBlogs.